Mögliche Kooperationsfelder und konkrete nächste Schritte standen im Zentrum vom Workshop mit Vertretern der École hôtelière de Lausanne (EHL) mit dem Village de l`Innovation, der Hotelfachschule Thun mit dem neu eröffneten THE LAB HOTEL sowie der Swiss School of Tourism and Hospitality (SSTH) / EHL Hotelfachschule Passugg.

Während dem Workshop haben wir diverse Anknüpfungspunkte definiert und diskutiert. Zum Beispiel im Bereich einer praxisorientierten Lehre und der Nutzung des innovativen Potenzials von Studierenden oder in der Zusammenführung von Herausforderungen aus der Praxis mit Startups, Vertretern aus der Industrie und Academia. Bis zur gemeinsamen Lancierung des Boosters werden diese Themen noch vertieft und konkretisiert.

Der Workshop hat auch nochmals klar gezeigt, dass sich der Hospitality Booster sehr gut in die Bildungslandschaft einbettet und eine Zusammenarbeit für alle Beteiligten Vorteile ergibt.

Das kürzlich eröffnete THE LAB HOTEL passt perfekt in das Ökosystem vom Hospitality Booster. In Lab Rooms können die neuesten Innovationen und Ideen von Studierenden und Industrievertretern direkt umgesetzt und mit Gästen in einem lebendigen Konzept getestet werden. Durch diesen einzigartigen Begegnungsort zwischen Gästen und Studierenden werden innovative Raum- und Servicekonzepte direkt auf ihre Wirkung geprüft. Direkteres und schnelleres Feedback gibt es wohl mit keinem anderen Konzept als dem THE LAB HOTEL. Dieser Test & Learn Ansatz passt optimal in das Ökosystem vom Hospitality Booster. Beispielsweise lassen sich Prototypen und Ideen aus dem Prozess-Funnel direkt mit den relevante Kunden testen. Danach kann mit den bestmöglichen Informationen über die Weiterführung oder Neuausrichtung entschieden werden. Wir freuen uns bereits jetzt darauf, erste Booster-Ideen zusammen im THE LAB HOTEL umzusetzen.

Der Business-Inkubator der EHL, das Village de l`Innovation, ist das Zuhause von erfolgreichen Startups in den Branchen Lebensmittel- und Gastgewerbeservices. Das innovative Ökosystem im Weiler Quartier de l’Auberge fördert aktiv das Unternehmertum und bietet einen Raum für die direkte Forschung. Inspiration und Innovation wird im Village de l`Innovation von Studierenden und Unternehmern gelebt. Mit der EHL und dem Village de l`Innovation haben wir den perfekten Partner für eine umsetzungsorientierte Realisierung von Ideen im Rahmen des Hospitality Boosters, und können die vielzähligen Synergien optimal nutzen. Dabei wollen wir durch eine enge Kommunikation voneinander lernen und gemeinsam die akuten Innovationsfelder durch das Zusammenspiel von Studierenden, Startups, Experten und Ideen bearbeiten.

Die Hotelfachschule Passugg aus Graubünden ist als Mitglied der EHL-Group bekannt für den praxisorientierten Ansatz und die Kombination von akademischem und praktischem Lernen. Durch die realitätsnahe Herangehensweise werden die Studierenden, welche im eigenen Schulhotel leben, optimal auf die Hospitality Branche vorbereitet. Wir freuen uns darauf, in enger Zusammenarbeit mit der SSTH den Hospitality Booster zu entwickeln, die gemeinsamen Wechselwirkungen optimal zu nutzen und Innovation erlebbar zu machen.

Leave a Reply