Gerne geben wir uns als reisebegeisterte Abenteurer und Abenteurerinnen aus und geniessen es, neue Kulturen & Locations zu entdecken. Jedoch wissen alle die öfters privat oder geschäftlich auf Reisen sind, dass neue Städte und Länder nicht nur spannend, sondern auch sehr ermüdend sein können. Lärm, fremde Sprachen, Orientierungslosigkeit und Hektik rauben auch den tollkühnsten Abenteurern manchmal die Energie. Einen ruhigen, sauberen Arbeitsplatz zu finden gestaltet sich als schwierige Mission. Die Geschichte endet dann oft in einem überfüllten Starbucks. Dort bestellen sich die Protagonisten stündlich einen Latte, in der Hoffnung nicht herausgeworfen zu werden.

Damit soll nun Schluss sein! Das Startup Droomsy möchte Gästen die Möglichkeit bieten, Hotelräume auf Stundenbasis zu buchen. Egal ob man zwischen Business Meetings arbeitet, sich vor einem glamourösen Event in Ruhe umziehen möchte oder einfach nur ein kurzes Mittagsschläfchen nach einer nicht ganz so erholsamen Nacht braucht, Droomsy hat es sich zum Ziel gesetzt uns allen die verdiente Ruhe zu verschaffen.

Das Konzept soll jedoch nicht nur den Gästen Freude bereiten, auch Hotels können profitieren. Dank Droomsy können sie ihre Zimmer besser auslasten und wer weiss, vielleicht gefällt dem einen oder anderen Kunden das Zimmer so gut, dass er bei seinem nächsten Trip wieder zurückkommt. Somit bietet Droomsy mit seinem weitsichtigen Geschäftmodells eine echte Win-Win-Situation für Gast und Gastgeber.

Das Team um Patrick Collet schreitet mutig voran und will mit Droomsy richtig durchstarten. Sie konnten bereits 15 Hotels und noch viel mehr potenzielle Nutzer befragen und begeistern. Wir wünschen Droomsy viel Erfolg und freuen uns jetzt schon auf ein Mittagsschläfchen im Hotelzimmer.

Falls Sie mehr über Droomsy erfahren wollen schreiben Sie Patrick doch direkt an:
patrick.collet@hotmail.com

Mehr erfahren

Leave a Reply