Ein typischer Morgen am Schweizer Hotel-Buffet: Familie Müller mit ihren 3 Kindern schlängelt sich am Ehepaar vorbei, welche ihre «goldene Hochzeit» in entspannter Ruhe verbringen will, dazwischen schreit ein kleines Kind ununterbrochen, während die Wandergäste aus Zürich die letzten Happen für Ihren wohlverdienten Zvieri einpacken. Die Wellness-Gäste sind dabei schon in den Badekleidern in der Sonne vor dem Restaurant am Wärme tanken.

Schweizer Hotels haben eine nicht genügend spezifische Positionierung und fokussieren sich nicht eng genug auf ein Kundensegment.

In dieser Hinsicht wandte sich Stephan JJ. Maeder vom Hotel Carlton-Europe an uns, welcher eines der einzigen «adults-only» Hotels in der Schweiz leitet. Das Carlton-Europe hat sich speziell auf eine erwachsene Kundschaft fokussiert, und empfängt seit 2018 keine Kinder unter 16 Jahren mehr. Maeder ist überzeugt von dieser Neupositionierung, welche sich auch direkt in höheren Buchungszahlen gezeigt hat.

«Es braucht mehr klar positionierte Hotels in der Schweiz – Warum sind wir mit unserem Hotel eines der einzigen, welches sich klar auf erwachsene Gäste positioniert? Wie können wir uns darin verbessern und eventuell regional mehr Auswahl für diese Positionierung bekommen, und damit auch mehr Aufmerksam erregen?» Denn gemäss Stephan JJ. Maeder sind ausländische Hotels, beispielsweise in Deutschland oder Österreich, in diesen Bereichen einer klaren Positionierung schon viel weiter fortgeschritten.

Eine klare, längerfristige Positionierung des eigenen Hotels – nämlich zu wissen wer man ist, wo und wofür man steht & für was eben nicht – ist in Zeiten des schier endlosen Angebots von Übernachtungsmöglichkeiten absolut wichtig. Einerseits, um aus der Masse der Möglichkeiten für den einzelnen Gast herauszustechen und einen Kontrast zu erzeugen, andererseits um sich selbst einzugestehen, für welches Gästesegment man als Hotelier brennt und auch authentisch empfangen kann.

Hast du Lust, das Thema der «adults-only» Positionierung vertieft zu behandeln und mit Gleichgesinnten darüber zu diskutieren?  Dann melde dich unter hospitalitybooster@hotelleriesuisse.ch, um weitere Informationen zur Thematik zu erhalten & einen Austausch abzumachen!